Startseite Bannerbild

 Instagram   Facebook   Pinterest   etsy   Youtube

 

Auf Schneewittchen Spuren

Wie war doch der Wunsch von Schneewittchens Mutter, als sie sich in den Finger stach?
 

“so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie Ebenholz“

 

Wir werden uns von diesem Wunsch leiten lassen und unsere Bilder innerhalb dieses Farbspektrums verschiedener Weiß-, Rot- und Schwarztöne entstehen lassen. Diverse Aspekte des Märchens der Gebrüder Grimm können -müssen aber nicht- in die Bilder Einlass finden. Dies kann durch skizzenhafte Abbildungen mit Symbolcharakter geschehen oder auch durch Worte oder Satzfragmente...
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

Kursnummer

ma_0002

 

Kurstage:

[ Terminvergabe auf Anfrage ]  
Teilnehmer:

5-10 Teilnehmer

 
Ort:

Kreativschmiede, An der Zschopau 2, 09577 Braunsdorf-Niederwiesa

Kursgebühr:

250,00 €

 

 

 

 

Materialliste:

  • Gesso weiß

  • Gesso schwarz

  • leuchtendes Rot (Acrylfarbe), evtl. 2-3 Nuancen

  • Leinwände in verschiedenen Formaten, Menge bitte selber einschätzen

  • Chinapapier, z.B. Whenzou ch6910 (0,69 m x 10 m)

  • evtl. Seidenpapier und/oder schwarzes Seidenpapier

  • Transparentpapier

  • Acrylbinder, z.B. Guardi Binder oder Caparol

  • verschiedene Pinsel

  • Wasserbehälter

  • spitzes Werkzeug wie Radiernadel o.ä.

  • mindestens 5 flache Behälter mit Deckel, die für breite Pinsel groß genug sind

  • mehrere Lappen

  • mindestens 5 flache Behälter mit Deckel, die für breite Pinsel groß genug sind

  • Farbpalette oder alte Teller
  • Wassersprühflasche
  • weitere Zeichenutensilien wie Kohle, Grafitstifte versch. Stärken, Sennelier Ölkreiden, Aquarellstifte, Jaxonkreiden, Ölfarben in 2-3 auffälligen Farben, zum Akzente setzten können hilfreich sein
  • Schere
  • 4 Casani Holzkörper Format 15 cm x 20 cm x 6 cm oder 20 cm x 20 cm x 6 cm
  • wer hat, kann auch gerne Pigmente mitbringen
  • Schürze oder alte Shirts, die Farbe abbekommen dürfen

 

 

Diverse Materialien wie das Wachs, Asche, und evtl. andere Materialien werden im Kurs zur Verfügung gestellt und die Kosten je nach Verbrauch durch alle Teilnehmer geteilt.

 

 

Generell gilt für alle Kurse:
Sollten Materialien (für bestimmte Techniken oder weil bestimmte Farben besser gefallen, oder, oder ...) aus dem Fundus der Kreativschmiede von Teilnehmern genutzt, werden diese verbrauchsgenau abgerechnet und die Kosten auf alle Teilnehmer (oder den jeweiligen einzelnen Teilnehmer, falls nur einer etwas nutzt) umgelegt und separat in Rechnung gestellt.

 

 

 

Bild1

Bild2

 

 

 

 

Bild3

 

 

 

 

Bild4

Bild5